• Thomas Weber

NEOS VORWAHL: DU ENTSCHEIDEST

Wenn du über 16 bist und in Wien gemeldet, dann kannst du mitentscheiden, wer über die NEOS Liste die nächsten 5 Jahre im Wiener Landtag und Gemeinderat arbeitet.


Um bei der NEOS Vorwahl mitzumachen, ist es völlig egal, ob du NEOS wählst, cool findest, oder eben nicht. Mitmachen dauert keine 3 Minuten, und ihr könnt dafür sorgen, dass ich meine Arbeit fortsetzen kann. Die Vorwahl läuft bis 23.07. Mittag, und ich freue mich sehr über Eure Unterstützung und Vertrauenspunkte bei der NEOS Vorwahl.


1. REGISTRIERUNG 

Registriere dich bitte hier: https://vorwahl.neos.eu/auth/register

Im Zuge der Registrierung wird dein Vorwahl-Account auf Echtheit geprüft und verifiziert. Für die Verifizierung benötigst du nur ein Foto deines amtlichen Lichtbildausweises. ​ Du wirst per Mail informiert sobald dein Vorwahl-Account freigeschaltet wurde. Diese Mail enthält wichtige Informationen: Wähler-ID, Link zur Wahl. Hebe Dir diese Mail bitte gut auf.


2. VORWAHL

Bis 23.07. 12:00 Uhr kannst du mich wählen.

Hierzu verwende bitte den Link zur Wahl aus der Bestätigungsmail deiner Registrierung. Nach der Anmeldung auf der Vorwahl-Plattform kannst du deine 5 Wunschkandidat_innen wählen.


Wichtig: gib mir bitte 5 Punkte!

Absteigend nach deiner Reihung gibst du dann den anderen Kandidat_innen 4, 3, 2 und 1 Punkte. ​Eine Übersicht aller Kandidat_innen findest du hier: https://vorwahl.neos.eu/ltgw-wien-2020


mein Vorwahlvideo | Februar 2020


Politik machen zu dürfen ist etwas Großartiges!

Ein politischer Mensch war ich immer schon. Eine meiner frühesten Erinnerungen hat mit Politik zu tun: jeden Tag um 19:30 Uhr versammelte sich die gesamte Familie vor dem Fernsehgerät um "Zeit im Bild" zu sehen. "Zeit im Bild" war immer eine Konstante in unserem Leben. Oftmals die Einzige. Es war die Zeit vor Internet und Mediatheken. Seit damals ist für mich Politik positiv besetzt, denn sie hatte Tag für Tag unsere Familie vor dem Fernsehgerät vereint. Und so hatte ich auch früh die Chance zu verstehen, dass es in der Politik um die Zukunft geht, aber vor allem immer um Menschen.


In den letzten 22 Monaten durfte ich durch euer Vertrauen als Euer Sprecher für Europa, Kultur, Wohnen, Petitionen & Beteiligung, sowie LGBTIQ* arbeiten.


Ich habe unsere Vision der Vereinigten Staaten von Europa im Landtag hochgehalten. Habe viele Ideen für leistbares Wohnen eingebracht und Reformvorschläge für eine sozial treffsichere Vergabe von Gemeindewohnungen gemacht. Ich habe ein umfangreiches Transparenz- und Compliancepaket für Kulturförderungen erarbeitet, und habe in den Debatten zu Kulturpolitik einen Subventionierungsstopp von Parteiveranstaltungen gefordert. Ich habe konkrete Vorschläge für eine Reform des Petitionsrechts eingebracht, bin für eine verpflichtende Verankerung von Beteiligungsprozessen in der Stadtplanung eingetreten und für einen Umgang auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürger_inneninitiativen mit Ihren Anliegen.


Ich habe Ideen zum Ausbau und Stärkung der Unabhängigkeit des Stadtrechnungshofes formuliert und als Mitglied der Untersuchungskommission zur "widmungsgemäßen Nutzung von Fördergeldern“ für Transparenz und Kontrolle gearbeitet.


Ich habe die Initiative für ein queeres Jugendzentrum in Wien in den Wiener Gemeinderat gebracht, die Stadtregierung aufgefordert Druck Richtung Bundesregierung für die Aufnahme von schutzbedürftigen Kindern aus den griechischen Lagern zu machen und einen Wiener Covid-19 Unterstützungsfonds für Kulturvereine gefordert.


Fast alle unsere NEOS Initiativen ereilt das Schicksal jeder Oppositionsinitiative: Regierungsparteien stimmen unreflektiert und unbegründet dagegen. Deshalb bin ich besonders stolz darauf vier meiner Herzensanliegen erfolgreich durchgebracht zu haben:

  • 🏳️‍🌈 Meine Initiative auf Schaffung eines queeren Jugendzentrums wurde angenommen.

  • 🇪🇺 Meine Initiative, unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingslagern nach Österreich in menschenwürdige Lebensverhältnisse zu bringen, wurde angenommen.

  • 🇪🇺 Meine Initiative zur Erweiterung des Wahlrechts für EU Bürger_innen wurde als Resolutionsantrag angenommen.

  • 🏳️‍🌈 Mein Resolutionsantrag auf Rehabilitierung, Entschädigung und Entschuldigung der zwischen 1945 und 2002 verurteilten Opfer der anti-homosexuellen Unrechtsparagraphen wurde einstimmig (!) angenommen.

Wenn ich über meine Arbeit der letzten 22 Monate - und ganz besonders über die Herausforderungen der letzten Monate - reflektiere, wird mir bewusst, wie viel ich noch in der Politik mit meiner Ausdauer, meiner Offenheit und meiner Leidenschaft bewegen kann und bewegen möchte. Mir wird auch bewusst, wie fruchtbar Begegnungen und Gespräche mit anderen Menschen sind.


Politik ist Beziehungsarbeit, und daraus entsteht Veränderung.

Ich bin überzeugt: je mehr Menschen sich in Politik einmischen, umso besser wird die Zukunft sein. Dazu möchte ich beitragen. Ich möchte meine Arbeit fortsetzen und weiterhin für Politik begeistern. Dafür bitte ich dich um dein Vertrauen und deine Unterstützung bei der NEOS Vorwahl.


Aus ganzem Herzen:

Danke, dass du mit deiner Stimme dafür sorgst, dass ich meine Arbeit fortsetzen kann. ❤️


Herzliche Grüße, Thomas